Das Auge

tagebuch / diary

in meinem tagebuch schreibe ich in unregelmässigen abständen über ereignisse, gedanken, träume in meinem leben.
my diary reflects my thoughts, dreams and the events of my life.
fin'ora non riesco ancora di scrivere il diario internet in italiano, ma farò uno sforzo qualche volta!
c'est difficile pour moi ecrire mon journal internet en francais mais je veux essayer quelche fois!
Seite 1 von 934
weiter
luisa in one world - 23.02.2017 um 11:58:12

  


 carneval in evora 


normalerweise kann ich mich in einer stadt gut orientieren, paris zum beispiel ist mir sehr vertraut, muenchen sowieso, aber evora - da verirre ich mich immer. bisher. das liegt daran, dass die kleinen und kleinsten strassen wie ein netz ueber dem stadt huegel liegen und wenn man falsch geht, kommt man halt auf der anderen seite des bergs raus und muss weit gehen, bis man die busstation oder das eigene auto wieder findet.
aber heute wurde alles anders. ich hab naemlich von evora getraeumt. ich hab die stadt von oben gesehen, die camara, das museum, den edp laden, das lieblingscafé - und im traum kaufte ich ein wunderbares gemaltes bild fuer 180 euro, eine frau die auf einem stuhl sitzt, von hinten, alles in bezaubernden blau toenen.

normally i'm quite good at orientation in cities, paris for example is so easy to find your way around, munich too, of course, but evora - i always lose my way and that is, because the streets are like a net that covers the hill of evora. if you take a wrong turn you end up on the other side of the hill and have to go for a long time to find your car or the bus station.
but today everything changed. i dreamt evora, i saw the town from above like from a plane, the camara, the museum, the edp shop, my favourite café. and in my dream i bought a painting for 180 euros, a woman sitting on a chair,in many enchanting shades of blue, seen from behind.
luisa in one beautiful world - 22.02.2017 um 09:46:54

  


  


 hallo yoga frauen 


Die felder sind hier ähnlich wie auf den britischen inseln mit steinmauern umgeben, da haben sich die leute überall flache steine zum sitzen und ausruhen hingelegt. Das ist ein wunderbares ritual – den tag ausklingen lassen, auf einem stein am wegrand sitzen, die ziegen und die schafe beobachten, der sonne zuschauen wie sie untergeht, den schal fester ziehen, weil der wind so pfeift und die nachrichtenfetzen aus zeitung, internet oder aus dem laden wiederkäuen. Die steine, die felder, der wind, die wolken haben dann etwas sehr reales aber die nachrichten wirken direkt surreal.


The fields are – much like on the british isles – surrounded by stone walls and people have created seats in them with flat rocks to sit down and relax. A wonderful ritual: let the day end, watch the goats and sheep and eventually the sun go down. digest the fragments of news from paper, internet or the local shop. Pull the shawl tighter because the wind gets cold. The rocks, the fields, the wind, the clouds seem very real now and the news rather surreal.

luisa in one world - 21.02.2017 um 12:31:48

meine schwester fragt: wie kann ein riesiges viech durch einen kleinen spalt kommen. ich habs jetzt im internet recherchiert. es war ein baummarder, der ist fast einen meter lang und eigentlich schmal und hat einen langen buschigen schwanz. wenn er sitzt sieht er natürlich viel größer aus.

my sister wants to know how a great big animal can get through a small opening in the window. the solution (i looked it up on the internet) it was a tree marten, its almost one metre long and quite slim, and has a furry tail. but when its sitting it looks much bigger of course.
luisa in one mysterious world - 21.02.2017 um 09:20:21

  


Hab mir gestern noch einmal „the ghostwriter“ angeschaut. Die dvd gabs mal im sonderangebot vom hiesigen supermarkt. Der film ist brilliant. Da ist alles drin, eitelkeit, gier, skrupellosigkeit, blödheit. Und die musik! Am anfang, wo ewan mc gregor gefragt wird, ob er den auftrag machen will, rufe ich: machs nicht! Dann wäre halt der film vorbei. Der rest ist hochspannung auf sehr leise art.

Dann nachts im bett – ein dumpfer schlag, geschirr klappert, bricht, wahrscheinlich der teller. Vorsichtig öffne ich die küchentür: da hockt ein riesiges viech mit langem buschigen schwanz auf der spüle und starrt mich an. Das wichtigste ist jetzt keine panik zu erzeugen und es durch den fensterspalt in der eingangstür wieder hinauszubefördern durch den es reingekommen ist. wie das allerdings mögich war.... Ich gehe mit abgewandtem gesicht – falls es mich kratzen wollte - vorbei und öffne die ganze tür. Wusch. Weg.

Saw the film „the ghostwriter“ again last night. I got the dvd at the local supermarket from a basket with special offers. The film is f...ing brilliant. Everything is there: greed, vainness, cold blooded crime, stupid main character (amazing ewan mc gregor). And the music! In the beginning, when he is asked to do the autobiography of the former british prime minister i can't help shouting: don't! But this would of course be the end of the film. What follows is high tension in a very quiet way.

Then at night: a thumping noise and plates breaking. I open the door to the kitchen, slowly and as quiet as i can. There is this great big animal on my sink, long furry tail, and stares at me. Now the main problem is to avoid it panicking and to try and get it out the way it came in, which is however only a small opening of the window in the door. I walk past the beast, turning my face away from it in case it feels like scratching me. I open the door. Woooosh. Gone.
luisa in one world - 19.02.2017 um 10:06:38

 die ziegen kämpfen 


 die siegerin steht auf dem stein 


 von der wiege bis zur bahre sind die schönsten lebensjahre 


ziegen meditation: ich sitze da und schaue den ziegen zu.eine steigt auf einen stein, andere wollen auch. sie setzt sich durch. steht oben. es geht offenbar drum, wer oben ist. da könnte man denken: wie blöd sind doch ziegen, was bedeutet es schon, welche oben ist. am ende werden sie doch alle, hm, ja, geschlachtet.
dann übertrag das mal auf menschen wozu das gerangel. am ende bedeutet es nix wer oben war, wer die/der tollste war, wer am meisten kohle hatte. mit nichts kommen wir, mit nichts gehen wir. und dazwischen gehts doch nur drum möglichst glücklich zu sein. das finde ich irgendwie friedlich.

goat meditation: i sit and watch the goats. one climbs a rock, now others want to get up there too. that one goat makes it. you could think how stupid are goats, what does it mean if you are on the rock or on the meadow when in the end, hm, yes, all are killed anyway. and now transfer that to humans. why struggle. in the end it means nothing wether you were important or not, famous, rich, or had the most money. with nothing we come, with nothing we go. and in between it's all about trying to be happy. i think that's a peacful idea.

____ nach oben ____

Seite 1 von 934
weiter

HOME | KONTAKT | MONDO CANE | TAGEBUCH | LUFRANCIA | IMPRESSUM