tagebuch / diary

in meinem tagebuch schreibe ich in unregelmässigen abständen über ereignisse, gedanken, träume in meinem leben.

my diary reflects my thoughts, dreams and the events of my life.

fin'ora non riesco ancora di scrivere il diario internet in italiano, ma farò uno sforzo qualche volta!

c'est difficile pour moi ecrire mon journal internet en francais mais je veux essayer quelche fois!

zurück Seite 1 von 1184

luisa in einer komplizierten welt - 22.09.2021 um 10:14 Uhr

"all we are saying is give peace a chance" yoko ono and john lennon

gras und disteln

etwas mehr gelassenheit und etwas weniger emotionale inkontinenz würde der welt gut tun

 

it wouldn't do any harm if people were more relaxed and less emotionally incontinent


luisa in one complicated world - 21.09.2021 um 09:25 Uhr

IMG 0201

heute nacht wachte ich (naja, vollmond) auf und dachte: das problem ist, dass es keine absolute wahrheit gibt, sondern so viele wahrheiten wie lebewesen auf der welt. mein blick, meine wahrheit kann nicht die eines autohändlers oder die einer querdenkerin, die eines geflüchteten menschen oder die einer marktfrau sein. das wäre ja an sich kein problem weils ja schon immer so war. aber heute gibts die sozialen netzwerke und alle wahrheiten werden ständig veröffentlicht, diskutiert und kämpferisch umgesetzt. als ich ein kind war, bestand die welt aus überschaubaren größen: der aussichtsturm in ebersberg zeigte, dass es hinter dem ebersberger forst eine welt gab. münchen! sehnsucht nach afrika! aber was war afrika?  da war der brand im grandauer depot in der nacht! der flugzeugabsturz in dichau! willi brandt in grafing! da war die keltenschanze wo es die besten himbeeren gab, die wir der frau appler in ihrem obstgeschäft verkauften. was wussten wir von umwelt, politik, bedrohungen - eigentlich  nichts. einmal kam ein bus auf den grafinger marktplatz. da wurden alle über a-b-c waffen informiert (atom waffen, biologische waffen, chemische waffen). aha. sagte oma nur. samma scho wieder so weit.

wie bringt man die vielen standpunkte, wahrheiten, ängste, überzeugungen überhaupt zusammen? und wie können wir überhaupt eine meinung zum weltgeschehen, zur pandemie, zum klimawandel usw entwickeln wenn wir gar keine wirklichen informationen haben! als die grünen mit in der regierung waren veröffentlichten sie mal irgendwelche papiere, ich weiss nicht mehr genau was das war, aber das galt als "geheimnisverrat". weil das blöde volk natürlich nicht die ganze wahrheit wissen darf. ich nehme an dass es immer noch so ist, sonst gäbe es ja einen bericht der geheimdienste für alle. also was reg ich mich auf!!


luisa in one strange world - 19.09.2021 um 13:47 Uhr

IMG 0414

i can't understand that women i once considered  friends find it acceptable to vote for the afd fascists because "they are against  vaccination terror" ("the only party against vaccination") i can't believe that these women also fall for any fake news, like the neverending nonsense about covid numbers. okay, there has been quite of lot of number cosmetics by hospitals, the health minister has to go as soon as possible of course with his close contacts to pharma industry and his handling of pandemic, but that doesn't mean the pandemic doesn't exist and there have not been thousands, hundreds of thousands deaths. times will be more complicated. how many friends can you lose?

 

ich verstehe nicht, dass frauen, die ich mal für freundinnen gehalten habe, die afd faschisten plötzlich für akzeptabel halten, weil sie "gegen den impfterror" sind ("die einzige partei, die sich gegen das impfen stellt"). ich kann nicht glauben, dass diese frauen auf jede fake nachricht reinfallen wie z.b. der nicht endenwollende quatsch über covid zahlen (es gab fast keine toten! ist das argument)okay, einige krankenhäuser haben sicher zahlen kosmetik betrieben und der gesundheitsminister muss so schnell wie möglich in der versenkung verschwinden mit seinen übermässigen beziehungen zur pharmaindustrie und die art wie er die pandemie/die masken navigiert hat. aber das heisst nicht, dass die pandemie nicht existiert und dass es nicht tausende, hunderttausende tote gegeben hat. die zeiten werden komplizierter. bin gespannt wieviele freundInnen man so verlieren kann...


luisa in einer schönen welt - 18.09.2021 um 16:37 Uhr

francia raunacht titel

mein neues buch ist da!

geht am 26. september wählen! keine chance der afd


luisa in einer schönen welt - 17.09.2021 um 15:32 Uhr

IMG 0355

"can you remember who you were before the world  told you who you should be" dieses zitat von charles bukowski las ich heute auf instagram und dachte nach. irgendwie sagte mir niemand wer ich sein sollte, ich hatte eher das gefühl, dass mein widerstand so gross war, dass ich gar nicht dazu kam, genussvoll ich zu sein, sondern immer kämpferisch aufstampfen musste. ich verachtete die leute, die versuchten mich zu beeinflussen weil ich schon als kleines kind wusste dass das nichts bringt "gib dem onkel ein bussi" sagte die tante. "mit todesverachtung" sagte ich, da war ich vier). widerspruchsgeist! sagte meine oma. ich kann nur ich sein - wenn das nicht passt, ist es nicht mein problem.

the quote up there by charles bukowski came up on instagram today. i thought about it. somehow nobody wanted to tell me how or who i should be. i think my resistance to almost everything was so powerful that i couldn't lean back and enjoy how and who i was, but i had to constantly fight for my way to be. i despised people who tried to influence me because even as a child i knew that it was impossible. you are the spirit of resistance/contradiction! my granny said. i can only be myself - if that's not good enough its not my problem.

zurück Seite 1 von 1184