Das Auge

tagebuch / diary

in meinem tagebuch schreibe ich in unregelmässigen abständen über ereignisse, gedanken, träume in meinem leben.
my diary reflects my thoughts, dreams and the events of my life.
fin'ora non riesco ancora di scrivere il diario internet in italiano, ma farò uno sforzo qualche volta!
c'est difficile pour moi ecrire mon journal internet en francais mais je veux essayer quelche fois!
zurückSeite 2 von 971
weiter
luisa in one world - 14.11.2017 um 10:03:23

 die verwitterten bilder der kapelle 


  


 st martin in monsaraz 


Ich fuhr nach monsaraz. Die einwohnerInnen und ladenbesitzerInnen feierten st.martin nach (am tourismus armen montag). Traditionell bringen alle was mit, vorwiegend maroni, granatapfelkerne, süsse kuchen, chorico (scharfe speckwurst), käse, portwein usw. Zwei schwestern aus seattle waren da, die in portugal schöne textilien und keramik einkaufen um sie dann zuhause zu verkaufen. Sie kennen mizette und ihre weberei in reguengos de monsaraz seit zwanzig jahren und lieben ihre umhänge, decken und teppiche. Wir sassen noch auf einen sonnenuntergangs-schluck zusammen im xarez.

Vor ein paar tagen nahm ich eine frau im auto mit, von der sich rausstellte, dass sie deutsche ist und in der sappho stiftung/charlottenberg arbeitet. Sie schickte mir fotos von resten einer bemalung in der kapelle unterhalb der burgmauer von monsaraz. Ich war platt: ich dachte immer das sei ein wasserhäuschen, ist aber eine kapelle. Das besondere: in zwei fast verwitterten malereien sind frauen/göttinnen?/königinnen? zu sehen, die auf lindwurm oder schlange reiten.


Drove to monsaraz where the inhabitants and shop owners celebrated a belated st martin ceremony - on monday since there are very view tourists. It's the tradition to bring food and share it with everybody, sweet cakes, wine, sweet chestnuts, pomegranate seeds, cheese, chorico ecc. Two sisters from seattle were also there who travel through portugal buying traditional textiles, pottery ecc and selling it all at home. They've known mizette and her factory/weavery in reguengos de monsaraz for twenty years and love her blankets, carpets and shawls a lot. We had a sundown drink at the xarez and chatted.

A few days ago i gave a woman a lift and she turned out to be german working with the sappho foundation/charlottenberg. She sent me pictures of paintings in the little chapel at the foot of monsaraz castle. I was stunned. I had always thought it to be a water house, but it's a medieval chapel and the surprise is: two of the - rotting alas! - paintings in there depicture women/queens?/goddesses? riding on dragon or snake.
luisa in one beautiful world - 12.11.2017 um 14:57:20

 ciao ciao meerjungfrau 


 convento da orada morgens 


 nebel über dem alqueva see 


  


Sonntag morgen wieder zuhause – alles im nebel. Fünf grad. Beim bäcker trinkt der totengräber seinen ersten cafesinho. Seine frau maria ist malerin.Sie hat mal meine hauswand gestrichen. Frio, sagt die bäckerin. Frio sagt der totengräber und ich nicke. Eine junge frau im roten mantel kommt rein: pois! e o tempo, sagt sie entspannt (es ist halt die zeit).

Sunday morning back home again – fog all around. Five degrees. At the baker's the coveiro /grave digger has his first cafesinho. His wife is a house painter, she once painted the wall outside my house. Frio, the baker says. Frio the grave digger says and i nod. A young women in a red coat enters the little pasteleria: pois! E o tempo. She says. (well, that's the time).
luisa in one sunny world - 11.11.2017 um 18:54:07

 web summit nachlese im garten vom paula rego museum 


 die beine taten weh und ich kehrte mich mal um 


 eine möwe traf ihren schatten 


 ein fenster mit spiegelung 


 rechts das neue museum für architektur kunst und technik maat 


 sonnenaufgang am meer 


Ausflug nach lissabon und cascais. Gerade war der websummit zu ende. Al gore hat die leute zu stehenden ovationen hingerissen, überhaupt schien der gipfel sehr viel mit nachhaltigkeit , klimawandel und wie die it branche da einfluss nehmen kann zu experimentieren. Ja und ums grosse geschäft, startups und den kleinsten kühlschrank der welt ging's auch. Bei mir ging's um sonne, meer, kunst und ein bisschen flohmarkt. Natürlich. Ich brauch ja nix. Aber man geht ja nicht zum flohmarkt weil man was braucht...

a short trip to lisbon and cascais. The websummit had just ended. Al gore had standing ovations after his passionate speech and the summit seems to have circled a lot around climate change and how it can be influenced by people in the web. Of course it was also about big business, startups and the smallest fridge worldwide. For me it was about sea, sun art and a little bit of fleamarket. Of course. I need nothing. But you don't visit a flea because you need something....
luisa in one sunny world - 09.11.2017 um 15:32:51

 vitamin d tankstelle 


 und dann noch ein bisschen yoga 


Drei frauen aus deutschland traf ich zufällig hier. Eine erzählte vom vitamin d, das sie hochdosiert nimmt. Vitamin d musste ich als kind im lebertran nehmen, weil ich rachitis hatte. Mangelerscheinungen sind müdigkeit, knochen/gelenkschmerzen, depression, asthma, fibromyalgie und ähnliches. Von all dem habe ich nur : krumme knochen und gelenkschmerzen. Vitamin d in überdosis kann aber zu kalkablagerungen in den blutgefässen, zu nierensteinen, übelkeit, kopfschmerzen führen. Ich recherchierte und fand heraus dass die beste möglichkeit vitamin d im körper zu entwickeln ein sonnenbad ist. Jetzt ist mir auch klar, warum es mir hier so gut geht mit all den bruchstellen im körper: vitamin d. Es ist nicht nur die wärme, es ist das sonnenlicht. Gut zu wissen.

Met three women from germany here by chance. One told me about vitamin d which she is currently taking in a high dose. I remembered the vitamin d i had to take as a child in horrible codliver, because i had the rickets. If you lack vitamin d your bones start to bend, you can get pains in your joints and back, depression, fatigue, asthma, fibromyalgy ecc. with me its only: pain in my joints and my bones are slightly bending. too much of vitamin d can calcify the vascular system, bring about kidney stomes ecc. I checked the internet and found out that the best possibility to develop vitamin d in your body is a sunbath. Now i know why i feel so much better here than in germany with all the broken parts in my body: vitamin d. It's not only about warmth, it's about the sunlight. Good to know.
luisa in one strange world - 08.11.2017 um 09:36:22

 so schauts aus 


Mei frauen, es geht doch nicht um eure beziehung „meiner ist aber anders! frauen sind ja selber blöd, wenn sie sich alles gefallen lassen! ich will von patriarchat jetzt nichts mehr hören (ich übrigens auch am liebsten nicht)!“ es geht um das system, das perfide, lebensfeindliche, patriarchale system, das (zum hundertsten mal) auch für männer bedrohlich ist.
Manche frauen glauben, nur weil sie eine wohnung, einen job, einen netten mann eventuell, persönliche freiheit und sowas wie selbstbestimmung geniessen, dass das für frauen – weltweit vielleicht sogar?? - normal und alltäglich ist. Und weil so wenig bewusstsein darüber da ist, wie wichtig all das ist, was wir feministinnen erkämpft haben, drohen diese errungenschaften wieder zu verschwinden. Vielleicht informiert ihr euch mal beim frauennotruf (überall in deutschland und einmal ganz in deiner nähe) über gewalt gegen frauen und die beschädigungen, die wir (vermutlich alle, manche ohne es zu merken/ manche verdrängen) erleiden.Das fängt ja schon mit der selbstzensur im vorauseilenden gehorsam an... die widerstandsbewegungen im inneren werden von der freiwilligen selbstkontrolle eingezogen - das hat keinen sinn! das geht sowieso nicht! wie sollte ich dann mein leben organisieren! usw

In münchen im
frauennotruf-münchen.de
starteten am 4.11. die aktionswochen gegen gewalt an frauen und kindern. Informiert euch doch mal

____ nach oben ____

zurückSeite 2 von 971
weiter

HOME | KONTAKT | MONDO CANE | TAGEBUCH | LUFRANCIA | IMPRESSUM