Das Auge

tagebuch / diary

in meinem tagebuch schreibe ich in unregelmässigen abständen über ereignisse, gedanken, träume in meinem leben.
my diary reflects my thoughts, dreams and the events of my life.
fin'ora non riesco ancora di scrivere il diario internet in italiano, ma farò uno sforzo qualche volta!
c'est difficile pour moi ecrire mon journal internet en francais mais je veux essayer quelche fois!
zurückSeite 2 von 1035
weiter
luisa in one world - 12.03.2019 um 15:14:06

 ich quetsche mich durch gitterstäbe und überwinde hindernisse um die alten plätze zu finden 


In den zehn jahren, die ich jetzt hier bin, hat sich die landschaft stark verändert. Vor allem durch die europa förderung von weinfeldern, die natürlich völlig blödsinnig sind, weil mittlerweile in china in grossen mengen wein angebaut wird, da kann portugal nicht mithalten. Um eine bearbeitung möglich zu machen, wurden die grossen steine zum teil rausgerissen. Jetzt weiss natürlich kein mensch mehr, wo die waren und was da drunter ist, denn meistens sind ja die steinsetzungen hinweise auf unterirdische ritualkammern oder gänge. Man kann sagen: wer braucht megalithanlagen? Ich frage: wer braucht den wein?


In the last ten years the landscape has changed a lot in the alentejo. Especially because of funds europe gives for vine plantations, totally superfluous of course, because now china starts with vinyards so large that portugal will disappear from the market. To make agricultural work in the vinyards possible many of the megalith rocks were pulled out, so now nobody knows what was underneath and where exactly they were. Megalith rocks were placed mostly where there are chambers or sacred kivas underneath. Okay, one can say: who needs them! But i say who needs that wine!
luisa in one funny world - 10.03.2019 um 16:33:25

  


als ich vom supermarkt wegfuhr war der wagen schon hinter mir. ein mann so klein dass er kaum über das steuer seines bmw schauen konnte. er blinkte ein paarmal seine scheinwerfer auf. schliesslich blieb ich stehen, er hinter mir auch. was? rief ich.er kam her, klein, aufgeputzt wie ein zirkusdirektor, zeigte auf meinen tankdeckelverschluss, der war offen. ob ich mit ihm einen kaffee... da war klar: er hatte den deckel aufgemacht. dann schaute er mich an, aber als er sah wie alt ich bin, zischte er ab. ich stand da und lachte tränen während er mit aufheulendem motor davon fuhr. es ist so ne erleichterung alt zu sein.

he had been following me from the supermarket to the main road, a man so tiny that he could hardly see above the steering wheel of his posh bmw. he blinked a few times with his headlights and finally i stopped, he stopped behind me. what? i said. he came closer, a little man, dolled up like a circus director, pointed to the lid of the fuel tank cap. it was open. and i guessed he had opened it. would i go for a coffee....but then he looked at me, saw how old i am and took off with reving engine. i laughed tears. it's such a relief to be old.
luisa in - 09.03.2019 um 14:08:23

hoppla, die bilder haben sich verselbständigt
luisa in one world - 09.03.2019 um 14:05:02

 körperspracheein bild sagt mehr als tausend worte 


  


  


 körperspracheein bild sagt mehr als tausend worte 


 wenn die frauen aufhören hört die welt auf 


  


 vor der demo 


  


 wenn die frauen aufhören hört die welt auf 


 vor der demo 


Frauenstreik in lissabon: es war beglückend und aufregend, so viele junge, alte, radikale frauen und auch viele unterstützende männer und diverse zu erleben! und dennoch: ich bin schon auch waris diries meinung. Ein frauentag! Lächerlich.
In deutschland haben die frauen ja genau drei tage: muttertag (gehört meiner ansicht nach abgeschafft ), internationaler frauentag 8. märz, hat irgendwie ne alibi funktion, ist aber weltweit derart erfolgreich, und frauen spüren so fantastisch ihre stärke im gemeinsamen protest, dass er für mich gerade noch okay ist. Und natürlich weiberfasnacht (faschingsdonnerstag) – gehört radikalisiert finde ich. Die krawatte abschneiden, schön und gut, aber das ändert ja nix an der situation. Solange ein mann eine 15jährige vergewaltigen kann, freigesprochen wird und ihr ins gesicht grinst – da stimmt doch was gewaltig nicht. muss mal wieder „scum“ von valerie solanas lesen...

Women's strike in lisbon: it was exciting and lots of fun, so many old and young radical women, supporting men and diverses together! However: i think waris dirie is right when she says the women's day is an offence. One day. Ridiculous!
In germany women have – haha - actually three days: mother's day (i would abolish it), the international women's day, its an excuse for treating women like shit, but it's important because it's such a success worldwide and women can feel their power together. And there is a women's day during carnival, actually this is the fiercest of all the women's days, but i would make it even more radical. To cut off men's ties, okay. But it doesn't change the situation, does it? As long as it's possible for a man (as happened in germany) to rape a 15year old girl, be discharged and then grin into her face, something is deeply wrong. I feel like reading „scum“ by valerie solanas again...
luisa in transition - 07.03.2019 um 15:44:47

  


Zum Internationalen Frauentag am 8. März

das dilemma vieler frauen:
von der patriarchalen welt geschliffen
ignoriert oder beglotzt
aber selten wirklich wahrgenommen
sich ständig an der aussenwelt orientierend
und kaum je ganz bei sich

in konkurrenz mit anderen frauen
neidisch eifersüchtig intrigant
bitter von gewalt und zurückweisung
von überlastung und ständiger selbstkorrektur

im vorauseilenden gehorsam
an jede situation angepasst bis zum kollaps

von armut im alter bedroht
weil ihre arbeit nichts wert ist
und dann noch unterwegs im ehrenamt

sexuell ausgebeutet benutzt verkauft

dann plötzlich
me too und es ist als ob jemand den schalter dreht
licht an und alles wird sichtbar
was jahrzehntelang, jahrhundertelang
so selbstverständlich war
(ihr mann kann mit seiner frau und seinen kindern tun was er will, sagte der polizist zu meiner mutter als sie gewalt
und sexuelle gewalt anzeigen wollte)

männer in den medien, in der politik und vor allem in der kirche beeilen sich
das gesehene zu relativieren und wegzureden
der kampf um den lichtschalter - mach das licht wieder aus!

Und alles bleibt wie es war?
Wie lang noch?

____ nach oben ____

zurückSeite 2 von 1035
weiter

HOME | KONTAKT | MONDO CANE | TAGEBUCH | LUFRANCIA | IMPRESSUM/DATENSCHUTZ