tagebuch / diary

in meinem tagebuch schreibe ich in unregelmässigen abständen über ereignisse, gedanken, träume in meinem leben.

my diary reflects my thoughts, dreams and the events of my life.

fin'ora non riesco ancora di scrivere il diario internet in italiano, ma farò uno sforzo qualche volta!

c'est difficile pour moi ecrire mon journal internet en francais mais je veux essayer quelche fois!

Seite 2 von 1237

luisa in einer seltsamen welt - 04.08.2022 um 18:17 Uhr

feuerwache - vielleicht der einsamste job der welt

IMG 0007

männer und frauen sind gleich? dass ich nicht lache. ich will im wunderbaren einsamen see schwimmen. ein radfahrer sieht mich vom auto zum see runtergehen. ich stehe mit dem auto zum glück schon in fluchtrichtung. das mach ich immer so. ich komme vom see hoch, er ist von der strasse abgebogen und stellt sich mir mit dem rad in den weg. also wieviele männer haben so eine situation schon erlebt? ich fauche und knurre. wirkt. ich fahre weg. aber es kotzt mich an, es ist knallheiss, ich wollte schwimmen. aber mit so einem psychopathen in der nähe geht das nicht. immerhin ich weiß ich kann gefährlich wirken. da musste ich lachen. schliesslich stieg ich halt in das wasserbecken an der wunderbaren quelle. geht auch.

 

men and women are equal? no way. i want to swim in the beautiful secluded lake. a cyclist sees me walking from my car down to the lake. fortunately i always put my car in flight direction. i turn round and go back to my car. he blocks my way with his bike. i hiss and growl.  its very efficient. now:how many men will have been in such an awkward situation? i get into the car and drive away but i feel bad. why can't i just go for a swim in this boiling hot weather without a psychopath trying to attack me!  anyway i know i can look really dangerous. that made me laugh. in the end i climbed into the water basin next to the wonderful well. was okay too.


luisa in amazement - 03.08.2022 um 09:06 Uhr

ich verstehe gar nicht wie sich das patriarchat so lang halten konnte! es ist mörderisch, unsinnig, verlogen, zerstörerisch und stinkt zum himmel. in münchen traf ich mich mit kirsten armbruster, auch weil ich das so blöd finde, dass frauen sich immer streiten und dann nichts mehr miteinander zu tun haben wollen. so schaffen wir das nie mit dem ende des patriarchats. da brauchts halt größe und humor. jedenfalls: sie gab mir ihr standardwerk "patriarchatskritik" und es ist wirkich ein spannender wälzer. kann bei ihr bestellt werden. denn was immer an kirsten auszusetzen wäre - sie ist eine sehr genaue rechercheurin und du kannst von ihr ne menge lernen. von mir kannst du lernen wie du von deinem dogmatismus runterkommst: schultern zucken! schultern küssen!


luisa in einer heissen welt - 02.08.2022 um 16:42 Uhr

IMG 9949



IMG 9908

die fahrt in den süden verlief geschmeidig. heiss aber ohne feuer. ich machte wieder einen abstecher nach montrozier, wo im museum frühgeschichte zusammengetragen ist und in der nähe gibts auch eine sehr spannende grabung, roquemissou, neo- und mesolithisch. das alles im aveyron tal, das mich schon lang fasziniert. ich sag nur bruniquel-höhle.

mit dem nonplusultra-sichtbaren vw polo harlekin, baujahr 1996, fuhr ich wie eine zirkusnummer in die tankstelle ein, denn zu allem überfluss hatte sich die hupe mit dem lenkrad verbunden und hörte nicht mehr auf zu hupen. die leute standen mit offenem mund da, ich stieg aus und tat so als gehörte das auto nicht mir. da waren aber zum glück zwei pannenhelfer die grad nichts zu tun hatten und die lösten das problem indem sie sich unter das auto warfen und schraubten. sie prüften noch öl und wasser und wünschten gute reise, nahmen ums verrecken kein geld. ob ich das mit dem auto nervlich durchhalte weiss ich noch nicht. überall laufen die kinder zusammen. besonders populär ist das auto bei feuerwehrleuten, einer der gerade mit kollegen einen brand in der serra estrela gelöscht hatte wollte es sogar kaufen. geht ja nicht. brauchs ja. so. es scheint dass das tagebuch wieder einwandfrei funktioniert. zu meinem geburtstag wünsche ich mir eine wende und frieden, meinetwegen auf verblüffende weise, meteoreinschlag, erscheinung eines engels oder so.

 

my trip south was smooth, very hot, but no fires where i went. visited again the wonderful montrozier museum and there is a fascinating neo/meso lithic digging site near at roquemissou in the aveyron valley. for years now i have been drawn to this fantastic valley, to bruniquel too. i don't know if i can take the attention i constantly get with this car - kids gathering discussing it. and especially portugese firefighters! they love it. one wanted to buy it. but i need it myself!

 

i was travelling in this highly visible vw polo harlekin, a colourful special 1996 edition and as though this wasn't awkward enough the horn somehow connected to the steering wheel and i drove into the petrol station like a circus act. hooting continuously. fortunately there were two motorway mechanics,helpers in accidents ecc., with nothing urgent to do. they solved the problem. honestly - what would i have done without them! they wouldn't take any money.

for my birthday i wish for peace - maybe in an unusual and unexpected way, like a star falling or an angel appearing...


luisa in Einer heissen welt - 31.07.2022 um 13:53 Uhr

20220729 111324

Bin unterwegs. Hab noch keinen laptop.spaeter mehr

I am traveling and don't have my laptop yet. Later more


luisa in einer sonnigen welt - 28.07.2022 um 03:50 Uhr

ilse and i in the middle of the "mädlgruppe" in front duygu and standing on the left ülkü mum's turkish friends

IMG 6197



IMG 6194



IMG 6200

gestern kam das filmteam vom alpinen museum mit der direktorin friederike kaiser um den kleinen film über die "mädlgruppe" meiner mutter zu drehen. ich fand es bewegend und auch sehr lustig wie lebhaft und begeistert die frauen diskutierten. wir sassen in lisbeths wunderschönen garten und es war lisbeth, mum's enge freundin, die uns daran erinnerte, dass mum in diesem jahr 100 geworden wäre. obwohl weder sie noch die anderen frauen sich als feministinnen sehen würden waren sie doch pionierinnen der gelebten weiblichen kraft nicht nur im gebirge. besonders lustig fand ich, dass sie sich alle im fasching mit gleichen masken als hexen verkleidet haben, damit die burschen (die mit ihnen damals nicht in die berge gehen wollten) sie nicht erkennen sollten.

 

the film team of the alpine museum in munich came to grafing yesterday to shoot a short film about mum's women's group (founded in the fifties) and i liked the lively discussion in lisbeth's beautiful garden a lot. she reminded us of the fact that mum would have been 100 years old this year. although the so called "mädl" (girls) would not see themselves as feminists they lived woman power not only during their mountain tours. the young men wouldn't accept them as company in the mountains so they went with mum in an all female group having lots of fun and adventure. once in carneval they all came disguised as witches with the same masks to a party so the men couldn't tell who was who.

Seite 2 von 1237