tagebuch / diary

in meinem tagebuch schreibe ich in unregelmässigen abständen über ereignisse, gedanken, träume in meinem leben.

my diary reflects my thoughts, dreams and the events of my life.

fin'ora non riesco ancora di scrivere il diario internet in italiano, ma farò uno sforzo qualche volta!

c'est difficile pour moi ecrire mon journal internet en francais mais je veux essayer quelche fois!

Seite 3 von 1194

luisa in ruhe - 15.11.2021 um 08:16 Uhr

IMG 0529



IMG 0565



IMG 0526



IMG 0555



IMG 0488

die traditionelle einfache landwirtschaft ist schon immer ökologisch: ohne kunstdünger und pestizide (weil kein geld da ist), lokal erzeugt, lokal geerntet, lokal vermarktet. so ists auch mit den kastanien. bin gestern nochmal zum kastanienfest, schon in der früh, hab sogar einen parkplatz beim kloster gefunden. morgens ist natürlich weniger los, und hab mich mit niaturprodukten aus der region eingedeckt - honig, propolistinktur, granatäpfel, oliven. das ist ja hier das paradies. und das wasser! das wasser! ich traf einen österreichischen aussteiger im café der mir sagte dass der papst in wirklichkeit satan ist. ich lachte den ganzen heimweg. und apropos lachen: wenn mir die welt auf die nerven geht ("impfdurchbruch" "krise") muss ich nur in der faz die herzblattgeschichten von jörg thomann lesen. die viren lachen mit!

in capriccio gabs diesmal einen spannenden beitrag vom "falter"redakteur und einem bauern aus der steiermark, schauts euch an, in der mediathek! solawi - solidarische landwirtschaft, das ist die zukunft (gibts auch schon länger in grafing).

 

the traditional simple agriculture has traditionally always been ecological: without chemicals, fertilizers, pesticides (not enough money for that). locally grown, locally harvested, locally sold. same with the chestnuts here. i went up to marvao again in the morning, less people, i even found a place to park the car down at the monastery and shopped the delicious products - honey, pomegranates, propolis, olives. this is really paradise. and the water! the water! met an austrian guy at the café who told me the pope is actually satan. i giggled all the way home.

 


luisa in alto alentejo - 14.11.2021 um 07:53 Uhr

IMG 0428 v2



IMG 0439



IMG 0389

ich fuhr zum kastanienfest nach marvao, festa da castanha, und dachte mir schon dass es  voll sein würde, aber so voll?? die busse kamen sogar aus dem tiefsten spanien und jeder parkfähige millimeter war bis runter nach portagem besetzt. ich fand eine lücke und da kam auch schon ein shuttlebus. rein ins vergnügen. allerdings merkte ich sofort dass das nix für mich ist. schlechtes essen, menschenmengen, laute musik. zwar irgendwie toll juhu aber eigentlich ganz furchtbar. am besten haben mir die beschwipsten spanierinnen gefallen, die hemmungslos zu den ohrenbetäubenden trommelrhythmen tanzten. und ich hab zum ersten mal alkoholfreies bier getrunken. nicht schlecht. das problem war wieder zum auto zu kommen, tausende warteten auf busse...

 

went to marvao's festa da castanha. i knew it would be packed but it was so full the cars parked down to portagem and the buses came from farthest spanish places. i got a lift from a shuttle bus and paid the 1 euro entrance fee for the bombeiros at the marvao gate.  well to be honest: these festivals are not my thing, bad food, lots of people, loud music. but everyone was enjoying it. i liked the tipsy spanish women best who were wildly dancing to the powerful drum rhythms, and i had a beer without alcohol for the first time, not bad at all. the problem was to get away, down to my car again. thousands of people waiting for buses...


luisa in eile - 12.11.2021 um 14:51 Uhr

und natürlich könnt ihr derweil auch mein neues buch bei frauenliteratur.de bestellen oder bei lillemors in der barerstr.70 in münchen t. 089-2721205 kaufen

"mit göttinnen durch die raunächte"


luisa in vorfreude - 12.11.2021 um 12:02 Uhr

IMG 0294



IMG 0285 v3

das ritual am 30. november um 18 uhr stelle ich mir so vor:

 

alle die mitmachen zünden da wo sie sind eine kerze oder ein kleines feuer an

das ritual folgt dann den magischen themen

- ich rufe (alle schönen kräfte die mir einfallen)

- ich ehre (alle die für mich gerade ehrenswert sind)

- ich löse mich/befreie mich von (allem was mich bedrückt, belastet, bekümmert)

- ich wandle das in (energien die ich wünschenswert finde)

so sei es!

dann kann gesungen, gejodelt, gejuchzt, gesummt oder geschwiegen werden.

ihr macht das ritual wie ihr wollt und wisst, dass ganz viele andere das jetzt auch gerade machen und vielleicht wollt ihr ja ein ganz anderes ritual machen. auch gut.

 

in case you want to participate at a ritual to liberate the heart, this is how we do it on

november 30 at (english and portugese time) 5 p.m.

at 5 p.m. you can light a candle or a small fire if you have a place where this is possible

the ritual follows the magic themes:

- i call (all the beautiful powers i want to call)

- i honour (all the people i want to honour)

- i liberate my heart (from everything that is worrying me)

- i change what i let go (into what i think is beautiful and important)

so be it!

then you can sing, hum, yodel, whatever or be silent

and you might be aware of the many people who join in this ritual

or if you want you can do a completely different ritual


luisa in einer schönen welt - 11.11.2021 um 12:04 Uhr

IMG 0305

leider musste lillemors frauenbuchladen meine lesung am 30. november wegen explodierender infektionszahlen absagen. der laden ist halt nicht so gross, abstand schwierig. wir holens nach. ich werde stattdessen ein ritual zur befreiung des herzens machen. gern allein aber wenn du mitmachen willst sagst halt bescheid.

Seite 3 von 1194